IRL-Forscher gewinnen mit climbtrack CeBIT Innovation Award 2016
22.03.2016, 13:49

Die beiden Forscher des Innovative Retail Labs, Felix Kosmalla und Frederik Wiehr, konnten den ersten Preis des CeBIT Innovation Award auf der Welcome Night der CeBIT entgegen nehmen.

Den mit 50.000 Euro dotierten Preis erhielten sie am zweiten Tag der CeBIT von Bundesforschungsministerin Johanna Wanka für die Entwicklung eines Augmented Reality Systems für Sportkletterer. Climbtrack bietet eine detaillierte Videoanalyse für Sportler und hilft dabei neue Kletterrouten zu planen. Herzstück des Systems ist der betaCube, ein System aus Kamera und leistungsstarkem Projektor. Das System erkennt Kletterwände und projiziert Aufnahmen verzerrungsfrei auf die unebene Wand. So lassen sich Aufnahmen von bereits absolvierten Klettertouren in Lebensgröße anschauen, nachklettern und analysieren. Außerdem gehören eine Augmented Reality App, mit der sich neue Kletterrouten erstellen lassen, und ein Wearable zum climbtrack System, mit dem Sportler ihren Fortschritt kontrollieren können.

Das derzeit jüngste Spin-off des DFKI präsentierte sich auf der CeBIT auf dem Stand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung der Öffentlichkeit. Neben vielen technikinteressierten Freizeitsportlern interessierten sich auch zahlreiche Medien für climbtrack und seine beiden Entwickler. Wir gratulieren Felix Kosmalla und Frederik Wiehr herzlich zum Gewinn des CeBIT Innovation Award 2016.

Weitere Informationen unter: http://climbtrack.com

Kontakt:

Frederik Wiehr | Felix Kosmalla
climbtrack
Starterzentrum
Campus A1 1
66123 Saarbrücken
E-Mail: info@climbtrack.com

Tel.: +49 681 38378259